Kräuterliköre

Weissdorn Crataegus

Wenn sich die Ge­füh­le auf­grund von gros­sen Sor­gen, see­li­schem Schmerz oder an­hal­ten­dem Stress stau­en, emp­fin­det man eine Enge und ein schwe­res Ge­wicht auf der Brust. Bleibt die­ser Zu­stand be­ste­hen, so wird auch die Herz­leis­tung nach­las­sen. Weiss­dorn ver­mit­telt neue Le­bens­im­pul­se. Er lässt die Ge­füh­le wie­der flies­sen, schenkt Ver­trau­en und löst da­durch see­lisch be­ding­te Be­klem­mungs- und Druck­ge­füh­le in der Herz­ge­gend. Bei nach­las­sen­der Herz­leis­tung ist Weiss­dorn ein be­währ­tes Lang­zeit­the­ra­peu­ti­kum.

   

Löwenzahn Taraxacum

Als Aperitif gereicht, veranlaßt der Schnaps die Leber und Galle dazu, ihre Tätigkeit aufzunehmen. Sie sollen die Fettbestandteile der Nahrung zerlegen. Auf dieser Weise können Verdauungsstörungen, die durch verminderte Gallensekretion auftreten können, vermieden werden. Die Leber sollte allerdings wie bei allen alkoholischen Getränken gesund und funktionstüchtig sein.